Präsident der Piraten Schweiz sieht Religion als indiskutable Geisteskrankheit an

Thomas Bruderer, Präsident der Piraten Schweiz wirft “Die Gretchenfrage” auf und fragt, wie es die Piraten mit der Religion halten. Seine Meinung dazu ist klar:

Ich persönlich wurde Protestantisch getauft, habe aber in meiner Kindheit nie religiös gefühlt und für mich hatte es die gleiche Stellung wie andere Märchen auch… mit 12 bin ich dann auf eigenen Willen aus der Kirche ausgetreten, nachdem ich einen Religionsunterricht kennen lernte den ich heute als fanatisch und auf indoktrination ausgelegt bezeichnen würde. Ich war davor schon Atheist, aber damals musste ich das erstmals begründen da ich natürlich noch nicht selbst austreten durfte. Über die Jahre in denen ich Freunde gesehen habe die Religion gut finden bin ich immer mehr zum starken Atheismus übergangen, und ich halte heute Religion für eine Massenpsychose die eigentlich behandelt werden müsste. Ja, ich sehe Religion als eine Geisteskrankheit[1][2] an.

Unter [1] und [2] sind die Artikel “Religion als Neurose” (Eine kurze Abhandlung in der WELT über Freuds Kritik der Religionen) und “Religion. Das Gottesvirus” (Eine Besprechung von Richard Dawkins Buch über Religion als Geisteskrankheit im Tagesspiegel). Bruderer positioniert sich hinter den Thesen Dawkins und stellt klar, dass dieses Thema für ihn indiskutabel ist:

Wie hat es Dawkins schön ausgedrückt: “Der Gott des Alten Testaments ist die unangenehmste Gestalt der gesamten Literatur: eifersüchtig und auch noch stolz darauf; ein kleinlicher, ungerechter, nachtragender Kontroll-Freak; ein rachsüchtiger, blutrünstiger ethnischer Säuberer; ein frauenfeindlicher, homophober, rassistischer, kinds- und völkermörderischer, ekliger, größenwahnsinniger, sadomasochistischer, launisch-boshafter Tyrann.”

Wer das verteidigt ist moralisch am Boden und damit auch sein Glaube – daher würde ich abraten diesen Weg zu beschreiten wenn ihr ernsthaft mit mir diskutieren wollt.

Im Schweizer Portal “20 minuten online” ist ein längerer Artikel zum Thema erschienen (der mal wieder vorbildlich auf eine Verlinkung der Originalquelle verzichtet), der einige Statements anderer Politiker/Parteien enthält.

[Update]

Im Original-Posting von Bruderer gab es eine (nicht repräsentative) Umfrage zum Thema:

umfrage religion piraten schweiz

Im “20 minuten online” Artikel gibt es ebenso eine Abstimmung:

[Update #2]

Auf Twitter wird das Thema unter dem Hashtag #gretchengate diskutiert.


Kommentare

16 Kommentare zu Präsident der Piraten Schweiz sieht Religion als indiskutable Geisteskrankheit an

  1. Gottlieb Liebegott meinte am

    Dabei weiß jeder, dass Religion das wichtigste ist für die Gesellschaft. Die USA haben das inzwischen erkannt und bilden inzwischen an wirklich freien Universitäten – abseits der kommunistischen Lehren, die sich in der Regel auf unbewiesene Behauptungen wie “Evolution” oder “Wissenschaft” begründen – Hochleistungsabsolventen aus, die eines Tages gezielt für die Rettung und Säuberung der Politik von Ketzern und Zweiflern eingesetzt werden können.

    Es wird höchste Zeit, Ketzer wie den oben genannten seinem gerechten Schicksal und damit Gottes Willen zuzuführen.

  2. ex-pirat meinte am

    So hat halt jeder seine Religion. Gerade diejenigen, die sich als Atheisten bezeichnen, suchen sich dann unbewusst eine Art Ersatzreligion. Und das erklärt, warum einem manche Piraten-Anhänger wie Sektenmitglieder vorkommen.

  3. Klosett Kleriker meinte am

    Wie praktisch, dass “Gottes Wille” immer grad das ist, was man selbst haben will. Da ziehe ich doch den Weihnachtsmann vor. Da weiß man wenigstens, dass er Geschenke bringt und mit ewiger Verdammnis droht der auch nicht.

  4. Fürchtegott Himmelreich meinte am

    Das ist wohl wahr. Jedoch: Lerne inzu Unterschied Atheismus ./. Agnostizismus. Fein, aber sehr wichtig.

  5. Klosett Kleriker meinte am

    Mir ist der Unterschied sehr wohl bewusst und auch wenn es unmöglich ist, die Nicht-Existenz von etwas zu bweisen (im Gegensatz dazu ist die Existenz von etwas beweisbar), ist die Faktenlage eindeutig genug, um mich den Atheisten anzuschließen ;)
    Wie Volker Pispers einst zu einem fiktiven Christen sagte: Wenn du Recht hast, werden wir das ja eines Tages erfahren. Wenn ich Recht hab, erfahren wir’s nie.

  6. Fürchtegott Himmelreich meinte am

    @Klosett mein Kommentar bezog sich auch gar nicht auf deinen, du bist mir nur in die Quere gekommen. Ketzer! ;)

  7. Stefan meinte am

    Sehr sympathisch! Der konsequente Säkularismus wäre für mich ein echter Grund die Piraten zu wählen. Man muss aber noch beobachten, wie ernst es den Piraten damit wirklich ist.

  8. Lars! meinte am

    Religion ist bei den Piraten Privatsache. Jeder darf eine haben, …

  9. Tolan McMinnar meinte am

    Die Mitgliedschaft bei den Piraten ist ja auch etwas, was heilbar ist.
    Nur die ganz harten Propheten der reinen Lehre des Piratismus sind kaum von etwas anderem zu überzeugen, so überzeugend existent das klare Scheitern der Piraten auch ist.

  10. Pingback: Religion als Massenpsychose? | Orden des Leibowitz

  11. JMCQ87 meinte am

    Interessante Provokation. Scheint ihm wohl wichtig zu sein, das Thema.

  12. Pingback: Der ungläubige Thomas | POLITBLOGGER

  13. dataCore meinte am

    Das ganze kommt nicht von ungefähr… Hier gibt’s das Positionspapier “Laizität” der Schweizer Piraten:

    Das PDF ist sehr Interessant und bezieht sich auf die Trennung von Relgion und Staat – und nicht auf private Glaubensfragen (Weltanschauen = Privatsache) *IMAO

  14. dataCore meinte am

    Und weiter geht’s… das Blatt (20min) benennt die ganze Sache nun offiziell als #Shitstorm :)
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Piratenchef-Bruderer-entfacht-Shitstorm-26025257

  15. DaK1lla meinte am

    Thomas Bruderer ist gar nicht der Präsident der Piratenpartei Schweiz, zumindest nicht mehr seit dem 16. Februar 2013. (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bruderer)
    Präsident ad interim ist seither Alexis Roussel, welcher bei der letzten PV im Amt bestätigt worden ist.

  16. Pingback: Warum die Piratenpartei unwählbar ist

Kommentar verfassen

Weitere Informationen

Suche

PopcornPiraten

  • … eine kuratierte News-Sammlung zur Piratenpartei.

Archiv

Kategorien