Wahlplakate in Niedersachsen: Wählen zwischen Inhalts-leer und Bürgerschreck

Es geistern gerade potentielle Wahlplakat-Leaks aus NDS durch Twitter. Demnach scheint die neue Strategie in Niedersachsen minimaler Inhalt und maximale Bürger-Abschreckung zu sein:

minimaler Inhalt:

maximale Bürger-Abschreckung:

p.s.: Nein, das ist nicht lustig. Wirklich nicht. Ganz ehrlich.

Hinweise zu den Plakaten werden gern in den Kommentaren entgegengenommen.

[Update]

Im offiziellen Twitter-Account der Piratenpartei Deutschland heißt es dazu:

In den Kommentaren wurde auf http://p23.eu/piraten/plakate/ als eine der Quellen verwiesen. Ob die Plakate jetzt final abgestimmt sind oder nicht, ist unklar. Das Aufhängen von Plakaten soll aber in den nächsten Tagen starten.

[Update]

Da die Plakate einfach zu absurd sind und im Netz (siehe Kommentare) weitere auftauchen, die zumindest erträglicher sind, besteht auch die Möglichkeit, dass es sich bei der Aktion um einen Presse-Scoop handelt, um vor der Veröffentlichung am 19.11. Aufmerksamkeit durch Negativ-PR zu erzeugen, um dann die “guten echten” Plakate zu präsentieren.


Kommentare

35 Kommentare zu Wahlplakate in Niedersachsen: Wählen zwischen Inhalts-leer und Bürgerschreck

  1. silentjay meinte am

    kommen wohl da her http://p23.eu/piraten/plakate/

    sind nicht abgestimmt und auch nicht endgültig… nur was halt irgendwann mal irgendwer gestartet hat.. (Stand 12.11.12 ML Piraten BS)

  2. bob meinte am

    Am 12.11. noch nicht abgestimmt? Sollen die nicht nächste Woche schon gehängt werden?? Voll die Chaostruppe in Niedersachen m(

  3. Gast meinte am

    Wir werden das schon irgendwie hinbekommen, die Plakate aufzuhängen. Sind ja noch über 2 Monate Zeit. So viel brauchen wir auch mindestens, um die abzustimmen und zu drucken und so…. -.-

  4. zotenmaschine meinte am

    Nee, nee, nee… so blöde kann ja nun wirklich niemand sein… nicht nach der guten Plakate-Vorarbeit aus Berlin, dem Saarland, NRW und Schleswig-Holstein… das kann nur ein schlechter Scherz sein. Sowohl prozessual als auch von den Ergebnissen sind wir diesem Stadium, dass man hier sieht, um Lichtjahre entwachsen… wo sind die klärenden Worte von irgend welchen NDS-Piraten ? Der 1. April ist noch lange hin…

  5. MaikyMaik meinte am

    Ich sage, dass ist Fake, damit die Reichweite und Links kriegen.
    Die richtigen Plakate gibt es dann auf der PK.

  6. a_rinderhobel meinte am

    Das ist richtig. Falls du unser Wahlprogramm gelesen hätest, wüsstest du aber, dass in der Piratenpartei (neben der Zielsetzung, an Niedersachsens Straßen nur noch Gummibäume anzupflanzen) auch Konsens darüber besteht, den international anerkannten „December Fool’s Day“ am 1. Dezember einzuführen, damit die Wartezeit bis zum 1. April nicht so lang ist.

  7. Gerd meinte am

    ist der voll echt auf dem Bürger-Abschreckungs-Plakat ?? – oder ein Fake ??

  8. Elias meinte am

    Also mir gefällt das Tic-Tac-Toe ja. Es richtet sich mehr an Menschen, die von komplizierten Regelwerken überfordert sind, und diese werden auch gleich mit einer für sie verständlichen Ansprache abgeholt. Ich hoffe, das nehmen die hier in Nds, denn ich freue mich schon auf die kommende, große Satirezeit.

  9. Ich meinte am

    Jeder nur ein Kreuz

  10. Jay meinte am

    Das mit den Gummibäumen haben wir endlich abgelehnt!

    Und das “Mmmmmh Landtag” ist doch voll Geil! Ständig werden wir angemacht, wir hätten keine Inhalte. Jetzt mal so zu werben ist auch wieder falsch. Das ist Selbstironie!

    Außerdem konnte ich bei der AG Design einen Einblick in die Plakate gewinnen, das ist definitiv kein Fake. Das ist ein Teil der Plakatserie.

  11. Oliver meinte am

    Selbstironie auf Plakaten, mit denen man NEUE Wähler erreichen möchte? Meine Fresse…

  12. BS-Pirat meinte am

    Über die p23-Plakate wurde abgestimmt, sind durch. Gehen jetzt in Druck.

  13. @Anthony meinte am

    Wie kommst du auf die? Fake! Ich weiß doch, was ich hier verarbeiten muss…

  14. Bhörchen meinte am

    Entsetzlich wie inhaltsleer die Piraten daher kommen. Und dann dieses mmmh Landtag. Diesem Krümelmonster geht es nur um das Geld. Wahrscheinlich ist das die neue Strategie. Teil des Ganzen zu werden um dann durch die eigene Implosion möglichst viele aufrechte Parlamentarier ob des schrecklichen Anblicks der sich dann bietet zu verschrecken. Inhaltliche Arbeit der vernünftigen Parteien ist dann nicht mehr möglich.Widerlich wirklich widerlich. Die wollen nicht nur spielen. Die meinen das Ernst.

  15. Anthony meinte am

    Wie ich darauf komme? Ich hab im Wiki nachgelesen. http://wiki.piratenpartei.de/NDS:AG_Design … Ob fake oder nich, ich hab nicht behauptet zu wissen das es die sind xD.

  16. @Anthony meinte am

    das sind Entwürfe, davon gibts viele. Ungleich beschlossen. Um die geht es. Die beschlossenen, die unter Verschluss bleiben. Aus Gründen, wie man sieht…

  17. MaikyMaik meinte am

    https://www.dropbox.com/sh/wa0cm7o4ui9tnd0/uGSfzsTK7z/01%20Niedersachsen/OS%20Trustline%20LTW13/NDS%20Trustline%20Plakate#/ wird dann auch Fake sein – Vertraue keinem Plakat passt dazu.
    Einfach abwarten, was am Montag kommt…

  18. gurk meinte am

    Ich könnte mirja vorstellen, dass es einige Fachleute für Gestaltung unter den Piraten und ihren Anhängern gibt. Aber gut, warum sollte man vorher deren Meinung einholen, wenn es um Gestaltung Öffentlichkeitsarbeit geht. Obwohl die Plakate jetzt eigentlich auch schon egal sind. Sie sind eher das Sahnehäubchen.

  19. Checker meinte am

    Der “MMHH”-Vorab-Entwurf stand auf der Braunschweiger Piraten-Mailingliste zur Diskussion.

    Entscheidungen werden im Braunschweiger PIRATEN-Stadtverband auf dem Stammtisch getroffen – Basisdemokratisch. Wer vor Ort ist darf mit abstimmen.

    Plakate wie auf http://p23.eu/piraten/plakate/ zu sehen existieren bisher nicht und es wurde auch noch nicht positiv darüber abgestimmt. Hier wird Lärm um zugegeben schräge Designentwürfe gemacht.

  20. ehrlicher_pirat meinte am

    Ich musste mich leider davon überzeugen lassen, dass die obigen Plakate alles andere als ein Fake sind. Sie gehören zu einer Serie, die noch drei andere Plakate umfasst. Das Konzept der Werbestrategen beruht auf dem Gedanken des sog. “genialen Dilletantismus”, das in der Werbeindustrie nicht ganz unbekannt ist.
    Mir persönlich gefällt es nicht so gut. Aber man wird sehen, ob es Erfolg hat.

  21. @Checker meinte am

    Aus dem Protokoll von Dienstag: “Mit 5 zu 3 Stimmen für das Design mit Inhaltsbild und Kandidat (Jan)”

    Jan == p23-Plakate

  22. zotenmaschine meinte am

    Zum 2. Update:
    Ja, aber selbst wer sich sowas ausgedacht hat – also, Negativ-PR-Ente um die tatsächliche Präsentation zu pushen – dem kann doch auch nur in’s Gehirn geschissen worden sein. Egal in welchem Rahmen, Negativ-PR ist das letzte, womit wir als PIRATEN bei der Negativ-PR-Reihe spielen könnten; das fällt nur schlecht auf uns zurück, weil die Leute schon gar nicht mehr sich mit der Sache befassen, sondern nach dem x-ten Skandal nur noch denken “Ah, SCHON wieder ein Skandal. Ich kann’s nicht mehr hören, bloß weg mit denen.” …
    Ich werf’ denen ja nicht vor, dass sie vielleicht nicht die Fähigkeiten haben, alleine Anschluss an die letzten, erfolgreichen Wahlkämpfe zu schaffen. Ich werf’ denen vor, dass sie sich nicht wie ALLE anderen erfolgreichen LVs nicht zu knapp Hilfe von außen holen, um dann im Endeffekt einen geilen Wahlkampf zu fabrizieren.

  23. MaikyMaik meinte am

    Das ist absoluter Fake (btw: “genialen Dilletantismus” ist eine Wortfindung)…
    Die haben für den Montag auch gleich eine PK, bzw. Erklärung vom Vorstand mit angegeben – da klären die das dann auf und alle sind glücklich, dass es doch tolle Plakate gibt.
    Die Kommentare der Beteiligten klingt auch zu begeistert/lustlos/gescripted.
    Aber schauen wir einfach mal, was Popcornpiraten.de am Montag berichtet :).

  24. Oliver meinte am

    “Entscheidungen werden im Braunschweiger PIRATEN-Stadtverband auf dem Stammtisch getroffen – Basisdemokratisch. Wer vor Ort ist darf mit abstimmen.”

    Auf http://wiki.piratenpartei.de/NDS:Braunschweig/Stammtisch lässt sich dazu kein Beschluss finden. Und wenn ich mir die Beteiligung anschaue, so sind das stets rund ein Dutzend Piraten. Letzte MV dort hatte um die 20 Akkreditierte. Und insgesamt etwa 150 Mitglieder, von denen die Hälfte bezahlt…

    Bei sowas wünsche ich mir immer, dass es ein Liquid o.Ä. gibt und man zu wichtigen Themen per Newsletter informiert und nicht ortsbezogen abstimmen darf. Wait… https://lqpp.de/nw/unit/show/1.html

  25. Interner meinte am

    Die Plakate sind leider echt. Hatte zufällig beim LPT in Delmenhorst in das Seitenzimmer sehen können, als der LaVo die da ganz stolz zeigte. Und das Plakat mit @BaronThoran ist noch eins der besseren. Mal schaun, wie unser LaVo sich da am Montag rausreden will. #Rücktritt wäre wohl besser! #NichtMeinLaVo

  26. T-Rex meinte am

    aktuelle Infratest-Umfrage: Piraten NDS 3%

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/niedersachsen.htm

    Könnt ihr (euch) also ruhig aufhängen…

  27. EinerDersWissenMuss meinte am

    Man was wird hier für ein Bullshit verzapft.

    Der oben angegebene ENTWURF mit Olli drauf, war ein Witz aus langer Weile des Designers
    Wie man auch unschwer an dem Tweet dazu erkennen kann:
    https://twitter.com/nichtsistwahr/status/267381485605113857

    Auch die anderen hier immer wieder auftauchenden Plakate sind alles Entwürfe.

    Teilweise zudem noch uralt Entwürfe, die nicht mal für die aktuelle Wahl gedacht sind.

    Und die Braunschweiger-Entwürde sind auch nur Entwürfe für die Braunschweiger-Kandidaten.
    Die haben nichts mit dem, was der Landesverband am Montag in Hannover vorstellt zu tun

    Also immer schön ruhig bleiben
    Alles wird gut

  28. EinerDersBesserWeiß meinte am

    Das sind alles Fakes. Es wird genau ein Plat geben und das ist dieses hier:
    http://blog.thomasnesges.de/uploads/P1030955-1.JPG

  29. MaikyMaik meinte am

    Hehe, das ist ein sehr gutes Plakat – damit würde ich die glatt wieder wählen (wenn ich wüßte, dass die nicht reinkommen ^^).

  30. HackerPirat meinte am

    Dieser Medien-Hoax ist infantil und dümmlich. Letzteres zeigt sich daran, daß kein einziges Medium darauf angesprungen ist. Es handelt sich also um einen neuerlichen Fall von “piratischem” Onanismus, der nicht nur niemanden außerhalb des Piraten-Nanokosmos interessiert, sondern sämtliche potentiellen Interessenten, die vielleicht dennoch existieren, abschreckt.

    Herr Pornader wird das selbstverständlich in gewohnter Establishment-Manier als Erfolg verkaufen: innovativ, selbstironisch, unangepaßt, blabla. Auch das wird niemanden interessieren außer Piraten, welche als Reaktion absehbar erneut über sich herziehen werden.

  31. Sebastian meinte am

    @EinerDerBesserWeiß
    Mit dem BlackJack und Nutten Plakat gehören die Piraten doch auf den Mond geschossen.
    Am besten auf ihren eigenen Mond!
    Dort können sie dann Blackjack und Nutten haben.

  32. Jason meinte am

    Die genialen Plakate der #Ideenkopierer haben mich vom Hocker gerissen :-D Freut euch auf Montag!

  33. rudi meinte am

    Und weil sie so toll sind, hier alle Motive der Awarenessline
    http://ideenkopierer.de/index.php?id=28

    Dazu kommen noch die beiden Motive der Trusline (“Trau keinem Plakat”, “Lest die Programme alles andere ist nur werbung”) , die Restbestände der Kommunahlwahl und alle was wir finden können.

    Bitte bringt uns hängbare Hohlkammerplakate !
    Bitte spendet Großflächenplakate unter https://plakate.piratenpartei.de/plakatspende/start-niedersachsen.php

  34. Pingback: Controversial poster campaign of the lower saxony Pirates | PirateTimes

Kommentar verfassen

Weitere Informationen

Suche

PopcornPiraten

  • … eine kuratierte News-Sammlung zur Piratenpartei.

Archiv

Kategorien