Aktuelle Artikel

Aus die Maus: Die PopcornPiraten schließen

Die PopcornPiraten teilen hiermit mit: Es ist vorbei. Aus die Maus. Ende Gelände. Dies ist der letzte Beitrag in diesem Blog. Wirklich. Zum Abschied wollen wir kurz in uns gehen und uns an die Rezeption von einem Jahr Popcorn, einer Million Seitenaufrufe, 570 Blog-Posts, 200.000 Besuchern und ... Weiterlesen

Ehemaliges Mitglied der NRW-Fraktion prüft Wechsel zur FDP, Reaktion: Schmunzeln bis Beschimpfungen

Vor ein paar Wochen hat der NRW-Landtagsabgeordnete Robert Stein aus "Gewissensgründen" seine Fraktion verlassen und in einer folgenden Erklärung seine ehemalige Fraktion scharf kritisiert. Nun scheint sich ein Wechsel in die FDP-Fraktion anzubahnen, wie RP Online berichtet: Die Fraktion der Liberal... Weiterlesen

Eine Tüte Popcorn: Spaltung und Morddrohungen in Hessen, Handlungsunfähigkeit im Saarland, Parteiausschlüsse und die Enterprise

"Spaltung" in Hessen nach Landesparteitag: In Hessen zeigt sich nach dem Landesparteitag eine tiefe Spaltung. Der frisch zum Vorsitzenden gewählte Vorsitzende Kristos Thingilouthis gab laut Twitter bekannt, dass der Kampf der "Kernis" gegen die "Machtmenschen" gewonnen sei: "Dieser Parteitag ... Weiterlesen

Kritik an ehemaligem Bundestags-Kandidaten nach Artikel über SZ-Autorin

Der ehemalige Bundestags-Kandidat, Anwalt, Blogger und Autor Markus Kompa hat in einem langen Artikel die journalistische Arbeit der SZ-Autorin Hannah Beitzer kommentiert. Grundtenor: Die feministische Journalistin sei eine Fehlbesetzung, ihre Redaktion habe versagt. Der kritische Umgang mit der Pr... Weiterlesen

Diskussion um Statistik zu Spendenverhalten von Landtagsabgeordneten – teils heftige Kritik an Schatzmeisterin

Swanhild Goetze ist Bundesschatzmeisterin der Piratenpartei. Sie ist dafür bekannt, auch mal klare Worte zu finden. Heute hat sie eine Statistik über die Parteispenden durch Landtags-Abgeordnete im Jahr 2012 veröffentlicht. Abgeordnete sind dazu angehalten einen Teil ihrer Bezüge an die Partei zu sp... Weiterlesen

Ehemaliger Bundespressesprecher darf Berliner Abgeordneten nicht mehr als "Faschist" bezeichnen

Der Berliner Landtagsabgeordnete Alexander Morlang hatte vor einigen Monaten den ehemaligen Bundespressesprecher Simon Lange per Unterlassung aufgefordert, ihn nicht mehr als "Faschist" zu bezeichnen. Nachdem Lange die Unterlassungserklärung nicht unterschrieben hat, kam es zu einer Verhandlung vor ... Weiterlesen

Weitere Artikel

Weitere Informationen

Suche

PopcornPiraten

  • … eine kuratierte News-Sammlung zur Piratenpartei.

Archiv

Kategorien